Gemeinsam für Montessori Niederbarnim e.V.
Wir sind der Förderverein des Montessorischule Niederbarnim e.V.

27. bis 29.05.2020:

Aus Gründen des Infektionsschutzes entfällt das Projekt im Mai 2020 und wird voraussichtlich im nächsten Jahr nachgeholt!

Projekttage "Jeder kann ein Held sein!"

Der Brandenburger Landtag hat am 14.12.2018 beschlossen, die Wiederbelebungskompetenzen (Lebensrettende Sofortmaßnahmen, Erste Hilfe) von Schülern stärken zu wollen (Drucksache 6/10054-B). 

Dies wird durch Projekte von Vereinen gemeinsam mit regionalen Rettungsdiensten realisiert.

Wir wollen, dass auch unsere Grundschüler*innen Helden werden!

Darum freuen wir uns ganz besonders, in Kooperation mit dem Pépinière e.V.  (http://heldenmacher.org/projekte/jeder-kann-ein-held-sein/) sowie dem Rettungsdienst Landkreis Barnim GmbH  https://www.rettung-barnim.de  jeweils drei Projekttage für unsere Schüler*innen beider Grundschulen  zu diesem wichtigen Thema realisieren zu können.


Das Projekt  „Jeder kann ein Held sein“ ermöglicht es Grundschülern/innen, mit ehrenamtlichen Medizinstudierenden, Rettungsdienstlern und weiteren Freiwilligen nach den aktuellen Standards medizinische Laien-Maßnahmen zu erlernen. Dazu zählen neben der Stabilen Seitenlage auch die Herz-Lungen-Wiederbelebung und Verbandslehre sowie wichtige Eigenschutzmaßnahmen. 

Besonders wichtig: Man kann als Ersthelfer nichts falsch machen – damit sollen Hemmschwellen und Unsicherheiten von klein an beseitigt und Zivilcourage zum Eingreifen und zum Nicht-Wegsehen gefördert werden.

Am Ende der Projekttage wird in Kooperation mit dem Rettungsdienst eine spielerische „Heldenprüfung“ durchgeführt, bei der die Kinder ihr gelerntes Können unter Beweis stellen dürfen. Im Anschluss daran erhalten sie ein „Heldendiplom“ für ihre Teilnahme, auf das die Grundschüler/innen stolz sein können und das ihr Selbstvertrauen in ihre Fähigkeiten zur Hilfeleistung und zur Bewältigung komplexer Aufgaben stärkt. 



 

Für unser Projekt haben wir eine Unterstützung aus dem Jubiläumsfonds in Höhe von 500,- € von lux-Augenoptik erhalten. Anlässlich des 60. Geburtstag von lux-Augenoptik steht dieser Fonds für Bildungs- und Kulturinitiativen in Bernau zur Verfügung. Fragen zum Fonds beantwortet das lux-Team unter 03338 75 82 30.  

 

 


 

 
 
 
 
Anrufen
Email
Info